Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage der NWVV Region Lüneburg!

... so sehen Sieger aus! U14w fährt zur DM

R_LU News Jugend

 "Unfassbar!", "Nicht zu glauben...", "Sensationell!" ... so etwa lauteten die ersten Reaktionen auf den völlig unerwarteten Sieg der U14-Mädchen bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften im emsländischen Lathen. Zu groß war in den vergangenen Jahren die Dominanz der Mannschaften aus dem Bezirk Weser-Ems.

Nun sind SVG-Mädchen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nordwestdeutscher Meister geworden und vertreten unseren Verband im Mai bei den Deutschen Meisterschaften im bayrischen Mauerstetten.

Das Team um Kapitänin Greta Mohwinkel startete mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg gegen die letztjährigen U13-Meisterinnen aus Bad Pyrmont ins Turnier. Mit einer 1:2 Niederlage gegen das junge Ausrichter-Team aus Lathen, das durch enthusiastische heimische Fans lautstark angefeuert wurde, schafften sie es trotzdem als Gruppensieger in die Zwischenrunde und konnten hier im letzten Spiel des ersten Tages Union Lohne - ebenfalls im Tiebreak - besiegen.

Am Sonntag kamen die sieben SVG-Mädels scheinbar besser aus den Federn als das sehr eng befreundete Team vom TV Eiche Horn, mit dem man den letzten Abend in Pizzeria und Jugendherberge gemeinsam verbracht hatte (25:19, 25:14). Dem späteren Vizemeister vom TV Schledehausen mussten wir uns hier noch im Entscheidungssatz geschlagen geben, aber nicht nur die Mädchen waren unglaublich stolz auf das bisher Erreichte: das Halbfinale!

Nachdem SCU Emlichheim den 1. Satz mit 25:9 sehr deutlich gewonnen hatte, schien alles wie immer ... am Ende setzen sich in der Regel die wettkampferfahreneren Emsländerinnen durch. Aber nein! Die Lüneburgerinnen blieben geduldig, motivierten sich immer wieder und kamen nach und nach besser ins Spiel. Nach dem Satzausgleich (25:21) folgte ein Tiebreak-Krimi, den die Lüneburgerinnen nach einer teaminternen Selbstvergewisserung vor dem Matchball ("Ja, wir wollen zur DM!") mit 15:13 gewinnen konnten. Jubel!

Das letzte Spiel des Turniers gegen TV Schledehausen war sicher der emotionale Turnierhöhepunkt für die jungen Spielerinnen: ein enges Spiel vor vollen Rängen, lautstarke Unterstützung von den Zuschauern und anderen Volleyballteams - ein echtes Finale eben. Wieder ging es nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten Satz (20:25, 25:20) in den Entscheidungssatz und wieder blieben die Lüneburgerinnen konzentriert und cool - 15:10 - Nordwestdeutscher Meister 2019!

Diese Spielerinnen haben für die Überraschung gesorgt und sich auch auf diesem Turnier wieder erheblich gesteigert: (v.l.n.r.) Greta Mohwinkel, Julia Kochanek, Malena Schaepe, Corona Conrad, Dana Sander, Emily Pierau und Tara Blümer.

veröffentlicht am Montag, 18. März 2019 um 06:52; erstellt von Meyer, Frank
letzte Änderung: 18.03.19 13:50
vorheriger Monat Juni 2019 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

1. Volleyball Bundesliga

SVG Lüneburg 1. Herren

Andreas Bahlburg - Teammanager

Hier geht es zur Homepage

SVG Lüneburg